SOLARPANEL-WOHNMOBIL KAUFEN UND ANSCHLIESSEN

SOLARPANEL-WOHNMOBIL: ALLES WAS DU WISSEN MUSST

Solarpanel-Wohnmobil? Immer mehr Wohnmobilbesitzer entscheiden sich dafür, um Solarpanels auf ihrem Camper oder Wohnwagen zu installieren. Verständlich, wenn man bedenkt, dass Wohmobil-Solarpanels nicht nur eine nachhaltige Investition darstellen, sondern dir auch jegliche Freiheit schenken. Du generierst deine eigene Energie, wodurch Solarpanels auf dem Wohnmobil die ideale Lösung für Wohnmobilbesitzer sind, die gerne Off-Grid campen. Dank Solarpanels reist du schließlich autark! Doch was ist der Wirkungsgrad von Solarpanels und wie viele Solarpanels benötigst du für deinen Wohnmobil? Wo findest du preisgünstige Wohnmobil-Solarpanels. Sollten Wohnmobil-Solarpanels in einer Reihe oder parallel geschaltet werden? Wir haben es herausgefunden und die Solarpanels anschließend selbst installiert! In diesem Blogbeitrag erhältst du alle Informationen über Solarpanels für deinen Wohnmobil. Vom Kauf bis zum Anschluss. Inklusive Video und einem Solarpanel-Wohnmobil-Schaltplan.

 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die Installation der Elektrik ist nicht ohne Risiko. Dieser Blog beruht auf stundenlanger Recherche, unseren eigenen Erfahrungen und der Elektroanlage in unserem Wohnmobil. Das macht uns aber noch nicht zum Elektriker. Wir übernehmen keine Verantwortung und Haftung für deine Elektroanlage. Dieser Blog wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt, kann jedoch Fehler enthalten. Wichtig ist auch, dass du sicher unterwegs bist. Dies ist nur möglich, wenn das Dach entsprechend vorbehandelt wird und die Solarpanels bei der geeigneten Umgebungstemperatur (!) fachgerecht angebracht werden. Recherchiere daher immer selbst und wende dich an einen Fachmann, um deinen Elektrik-Schaltplan und deine Elektroanlage überprüfen zu lassen. Oder beauftrage einen Experten mit der Installation der Elektrik.

SOLARPANEL-WOHNMOBIL: WIE FUNKTIONIERT ES?

Ein Solarpanel-Wohnmobil besteht aus Solarzellen, die Sonnenlicht in Strom umwandeln. Ein gutes (sprich: effizientes) Solarpanel-Wohnmobil erzeugt Strom, sobald es auch nur der geringsten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Der erzeugte Strom wird mittels eines Solarladereglers direkt in einer Wohnmobil Batterie gespeichert. Dieser Vorgang erfolgt automatisch und wird so lange fortgesetzt, bis die Batterie vollständig aufgeladen ist. Ein sehr guter, wenn nicht sogar der beste auf dem Markt erhältliche Solarladeregler ist der Victron-Solarladeregler, der eine Überladung der Batterie verhindert und gleichzeitig dafür sorgt, dass kein Strom von der Batterie zum Solarpanel zurückfließt. Dies schont die Batterie und erhöht deren Lebensdauer. Im Folgenden halten wir für dich weitere Informationen über die richtigen Batterien für Solarpanels bereit. Doch zunächst einmal mehr zum Thema Solarpanels.

SOLARPANEL-WOHNMOBIL: ALLE VORTEILE

Einige der Vorteile haben wir bereits angesprochen. Nachfolgend findest du jedoch alle Vorzüge von Wohmobil-Solarpanels aufgelistet:

1. SICHERHEIT UND FREIHEIT

Dank der Solarpanels steht dir überall und jederzeit kostenloser Strom zu Verfügung. Da du mithilfe der Solarpanels mehr Elektrogeräte nutzen kannst, bist du freier in der Wahl des Standorts und kannst du länger Off-Grid campen. So bist du nicht mehr ständig auf (teils überfüllte) Campingplätze mit teurem Strom aus Energiesäulen angewiesen. Du kannst sowohl Handys, Kameras und Laptops aufladen, als auch einen Warmwasserspeicher, einen Wohnmobil-Kühlschrank und einen Ventilator betreiben. Letzteres ist an heißen Sommertagen kein überflüssiger Luxus. All diese Geräte werden mit 12 V gespeist und der benötigte Strom kann mittels Solarpanels in Batterien gespeichert werden. Ohne, dass du dafür etwas zu tun brauchst. Wir könnten nicht mehr auf Solarstrom verzichten.

2. BESSER FÜR DIE UMWELT

Solarenergie ist äußerst nachhaltig. Je effizienter deine Solarzellen arbeiten, desto mehr Strom wird erzeugt und desto umweltfreundlicher bist du unterwegs.

3. NACHHALTIGE INVESTITION

Die energetische Amortisationszeit für Solaranlagen hängt davon ab, wie die Solarpanels installiert werden, aber in der Regel amortisiert sich die Investition mehr als einmal. Sobald du die Solarpanels angeschlossen hast, erhältst du sofort Strom und hochwertige Solaranlagen weisen eine lange Lebensdauer auf.

4. EINFACH & SCHNELL ANZUSCHLIESSEN

Solarpanels lassen sich problemlos selbst auf deinem Camper oder Wohnwagen anschließen.

5. WARTUNGSARM

Der Regen spült die Solarpanels auf deinem Wohnmobil von Zeit zu Zeit ab. Dementsprechend ist der Wartungsaufwand gering. Dennoch solltest du die Solarpanels deines Campers ab und zu auf festsitzenden Schmutz überprüfen. Staub und andere Arten von Schmutz können den Wirkungsgrad deiner Solarpanels reduzieren.

Camping Kühlschrank

WELCHEN ERTRAG LIEFERT EIN SOLARPANEL-WOHNMOBIL?

Jetzt, wo du eine Übersicht über die Vorteile einer Wohnmobil-Solaranlage hast, stellst du dir vielleicht die Frage, wie viel Strom deine Solarpanels tatsächlich erzeugen. Diese Frage lässt sich nicht so leicht beantworten. Zum Teil deshalb, weil die Bedingungen nie zu 100 % optimal sind. Die nachfolgenden Faktoren spielen eine Rolle bei der Ermittlung des endgültigen Ertrags von Camper-Solarpanels:

  • Wetterbedingungen: Selbstredend erzielt ein Solarpanel-Wohnmobil an einem sonnigen Tag einen höheren Ertrag als an einem völlig bewölkten Tag. Schatten, Wolken usw. behindern die Energieerzeugung.
  • Jahreszeiten: Im Allgemeinen ist der Ertrag eines Solarpanels im Sommer höher als in den Wintermonaten. Grund dafür ist, dass es im Sommer länger hell ist (mehr Sonnenstunden), die Sonne höher steht und eine intensivere UV-Strahlung vorhanden ist.
  • Wie das Sonnenlicht auf das Solarpanel-Wohnmobil fällt: Der höchste Ertrag wird erzielt, wenn die Solarpanels nach Süden ausgerichtet sind und einen Neigungswinkel von 35 Grad aufweisen. Auf einem flachen Camper-Dach ist dies leider nicht ganz so einfach zu realisieren (aber auch nicht unmöglich).
  • Leistung eines Solarpanels: Ein 120-Watt-Solarpanel liefert mehr Energie als z. B. ein 85-Watt-Solarpanel (bei gleicher Qualität).
  • Qualität des Solarpanels: Je effizienter die Solarzellen, desto höher der Ertrag eines Wohnmobil-Solarpanels. Die Art und Weise, wie die Solarzellen miteinander verbunden sind, wirkt sich auf die Qualität der Solarpanels auf deinem Wohnmobil aus.

Da die Umstände nie ideal sind, lässt sich der Ertrag nicht anhand einer Standardformel berechnen. Um dennoch einen guten Anhaltspunkt für den Ertrag zu erhalten, wurde eine Formel zur Berechnung des durchschnittlichen Tagesertrags (DTE) entwickelt.

Rechenbeispiel:
In Deutschland entspricht der durchschnittliche Tagesertrag (im weiteren Verlauf als DTE bezeichnet) an Sonnenlicht zwischen März und Oktober vier Stunden perfekten Bedingungen (4 ganze Sonnenstunden). Der DTE eines 110-Watt-Peak (Wp) Wohnmobil-Solarpanels beträgt demnach (110 Wp x 4 Stunden) 440 Wattstunden (Wh). Entsprechend beträgt der DTE eines 85-Watt-Solarpanels (85 W x 4 Stunden) 340 Wh.

solarpanel-wohnmobil
Drei in einer Reihe geschaltete 120-Wp-Solarpanels (insgesamt 360 Wp).

SOLARPANEL-WOHNMOBIL: WIE VIELE BENÖTIGE ICH?

Jetzt, da du weißt, wie sich der Ertrag von Solarpanels berechnen lässt, stellst du dir wahrscheinlich die Frage, wie viele Solarpanels du benötigst. Um diese Frage beantworten zu können, musst du einen Überblick über deinen voraussichtlichen Stromverbrauch haben. Zur Berechnung des täglichen Stromverbrauchs deiner Elektrogeräte wird die Leistung (Watt) eines Geräts mit der Anzahl der Stunden (h), die das Gerät in Betrieb ist, multipliziert. Addiere anschließend die Ergebnisse aller Geräte und du erhältst den Gesamtstromverbrauch in Wattstunden (Wh). Dadurch ergibt sich auch, wie viele Watt an Solarpanels du brauchst. Selbstverständlich muss der verfügbare Platz auf deinem Dach berücksichtigt werden.

BEISPIEL FÜR DEN STROMVERBRAUCH IM WOHNMOBIL

Nachfolgend siehst du, wie wir unseren Stromverbrauch ermittelt haben. Bitte beachte, dass wir bei der Berechnung von der maximalen Nutzungsdauer aller Geräte an einem Tag ausgegangen sind. In der Praxis werden zum Beispiel in den Sommermonaten einige Geräte seltener in Betrieb genommen als in den Wintermonaten und vice versa. Wenn du allerdings genügend Leistung wünschst, solltest du von einer maximalen Auslastung ausgehen.

stromverbrauch wohnmobil tabelle

WOFÜR HABEN WIR UNS ENTSCHIEDEN?

Unser maximaler Verbrauch beträgt 1942 Wh pro Tag. Wie zuvor dargelegt, kann man zwischen März und Oktober von einem durchschnittlichen Tagesertrag von 4 optimalen Sonnenstunden täglich ausgehen. Dementsprechend müssen wir 1942 Wh durch 4 Stunden teilen. In diesem Fall würden wir 485 W an Solarpanels auf unserem Dach benötigen, um bei einem DTE von 4 Sonnenstunden unseren täglichen Bedarf zu decken. Letztendlich haben wir uns für drei Solarpanels mit je 120 Wp = 360 W entschieden. Dadurch entsteht ein Energiedefizit von 125 W = 10,4 Ah pro Tag. Jedoch mussten wir Abstriche machen, da auf unserem Dach nicht genügend Fläche für größere Solarpanels mit einer höheren Wp vorhanden ist.

ENERGIEDEFIZIT AUSGLEICHEN

Um dieses Energiedefizit auszugleichen, haben wir zwei große AGM-Batterien mit je 250 Ah = 500 Ah insgesamt angeschafft. Auf den ersten Blick scheinen 500 Ah viel zu sein, aber da der von uns gewählte Batterietyp (AGM) nur bis zu 50 % entladen werden kann, damit eine lange Lebensdauer gewährleistet ist, stehen uns eigentlich nur 250 Ah pro Tag zur Verfügung. Selbst das scheint noch viel zu sein, aber da wir auch in den Wintermonaten mit unserem Camper unterwegs sein wollen, wenn die Sonneneinstrahlung am geringsten ist, haben wir uns für eine gute Marge entschieden.

Wir hätten uns auch für eine Lithium-Batterie entscheiden können, die eine höhere Entladung zulässt (bis zu 95 %). Der Preis für diese Batterien liegt jedoch deutlich höher. Auch hier mussten wir also Abstriche machen. Im Verlauf dieses Blogbeitrags beschäftigen wir uns eingehender mit den verschiedenen Batterietypen.

SOLARPANEL-WOHNMOBIL: FALTBAR, SEMI-FLEXIBEL ODER FEST?

Nun, da du weißt, wie viele Watt an Solarpanels du für deinen Camper benötigst, kannst du dich auf die Suche nach geeigneten Solarpanels machen. Du hast die Wahl zwischen faltbaren und semi-flexiblen Solarpanels sowie Glas-Glas-Modulen. Am beliebtesten sind die Glas-Glas-Module, aber auch semi-flexible Solarpanels erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit. Der Grund dafür ist, dass der Wirkungsgrad von semi-flexiblen Wohnmobil-Solarpanels erheblich verbessert wurde und dass sie ein geringeres Gewicht als Glas-Glas-Module aufweisen.

Die Solarzellen in semi-flexiblen Panels zeichnen sich durch einen höheren Wirkungsgrad aus (vorausgesetzt, sie sind von guter Qualität) als die Solarzellen in Glas-Glas-Modulen. Infolgedessen wird für dieselbe Leistung weniger Fläche benötigt als bei einem Glas-Glas-Modul. Allerdings müssen wir an dieser Stelle anmerken, dass dies je nach Qualität (Marke und Art der Solarzellen) des Solarpanels stark variiert. Vielfach zu einem attraktiven Preis in einem Solaranlage Wohnmobil Set erhältlich.

Zusätzlich zu den Glas-Glas-Modulen und den semi-flexiblen Panels stehen auch faltbare Solarpanels zur Auswahl. Wie der Name vermuten lässt, lassen sich diese Panels ganz zusammenfalten und sind sie bequem zu verstauen. Folglich können diese Solarpanels gut geschützt aufbewahrt werden. Ein faltbares Solarpanel bietet den großen Vorteil, dass es nicht auf dem Dach montiert zu werden braucht.

Verschiende solarpanel-wohnmobil

WAS SIND QUALITATIV HOCHWERTIGE SOLARPANELS FÜR DEN WOHNMOBIL?

Wenn du dich auf die Suche nach Solarpanels für deinen Wohnmobil machst, wirst du schnell feststellen, dass es nicht nur Unterschiede in der Art der Solarpanels (faltbar, semi-flexibel oder Glas-Glas) gibt, sondern auch bei der Herstellung. So bestehen Solarpanels zum Beispiel aus mono- oder polykristallinen Solarzellen. Bei monokristallinen Solarpanels dient ein einziger Siliziumkristall als Träger für eine Solarzelle, bei polykristallinen Solarpanels besteht jede Solarzelle aus mehreren Siliziumkristallen. Infolgedessen weisen Solarpanels, bestehend aus polykristallinen Solarzellen, eine weniger perfekte Oberfläche auf und können weniger Sonnenenergie absorbieren. Demzufolge erzielen sie einen geringeren Ertrag pro Quadratmeter.

  1. Polykristalline Solarpanels: durchschnittlich 14,5 % Wirkungsgrad / geringere Leistung im Schatten / kürzere Lebensdauer
  2. Monokristalline Solarpanels: durchschnittlich 17,5 % Wirkungsgrad / bessere Leistung im Schatten / längere Lebensdauer

Hast du keine Idee, welches Solarpanel-Wohnmobil für deinen Camper am besten geeignet ist? Lass dich von einem Experten beraten.

WOHNMOBIL-BATTERIE: GEL, AGM ODER LITHIUM?

Sobald du entschieden hast, wie viele und welche Solarpanels du auf dem Camper anbringen willst, ist es wichtig, die richtige(n) Batterie(n) anzuschließen, damit du den generierten Strom speichern kannst. Nachts scheint leider keine Sonne. Eine Batterie, die  auf deinen Stromverbrauch abgestimmt ist, ist unerlässlich. Die erzeugte Solarenergie wird über den Laderegler direkt in einer oder mehreren Batterien gespeichert. Je mehr Energieverbraucher du hast und je länger du Off-Grid campen willst, desto mehr Kapazität (Ah) benötigen deine Batterien, sodass du mehr Strom speichern kannst. Wenn du beabsichtigst im Winter zu campen, möchtest du vielleicht den geringeren Wirkungsgrad der Solarpanels mit Batterien ausgleichen, die eine größere Kapazität aufweisen und/oder tiefer entladen werden können.

WELCHE BATTERIE EIGNET SICH AM BESTEN?

Wahrscheinlich fragst du dich, welche Batterie für deinen Camper am besten geeignet ist? Die beliebteste Wohnmobil-Batterie sind eine AGM Batterie, Lithium batterie oder Gel Batterie. Ohne zu stark auf die technischen Details eingehen zu wollen, erwähnen wir kurz die Eigenschaften von Gel-, AGM- und Lithiumbatterien. AGM-Batterien (Absorbed Glass Mat) werden oft gewählt, weil sie relativ günstig in der Anschaffung sind, nicht auslaufen und in fast jeder Position eingebaut werden können (außer „auf dem Kopf stehend“). Die Entladung der meisten AGM-Batterien kann nur bis zu 50 % erfolgen, ohne die Lebensdauer der Batterie zu beeinträchtigen.

Gel-Batterien können üblicherweise etwas tiefer entladen werden als AGM-Batterien. Jedoch sind sie in der Anschaffung oftmals teurer. Lithiumbatterien bieten den großen Vorteil, dass sie sehr tief entladen werden können (teilweise bis zu 100 %), leicht sind und eine sehr lange Lebensdauer aufweisen. Allerdings sind sie ziemlich teuer, auch wenn du langfristig (aufgrund ihrer langen Lebensdauer) günstiger davonkommst. Leider halten die meisten Lithiumbatterien Temperaturen unter null Grad nicht stand. Wir empfehlen dir, dich beim Kauf deiner Batterie(n) von einem Experten beraten zu lassen.

Da wir auch bei niedrigen Temperaturen mit unserem Camper unterwegs sind und um den Ankaufspreis niedrig zu halten, haben wir uns für zwei AGM-Batterien mit je 250 Ah entschieden.

Wichtig: Eine sachgemäße Wartung der Batterien kann deren Lebensdauer erheblich verlängern. Vermeide tiefes Entladen und sorge dafür, dass die Batterien (insbesondere AGM-Batterien) alle drei Monate zu mindestens 80 % geladen sind.

solarpanel-wohnmobil batterien

TRAGBARE BATTERIE: PORTABLE-POWER-STATION

Neben Freizeitbatterien, die du an den Stromkreis deines Autos anschließen musst, sind auch Portable-Power-Stations erhältlich. Dabei handelt es sich um tragbare Batterien, die sowohl über eine Steckdose und/oder einen CEE-Stecker als auch mit einem Dynamo und einem Solarpanel-Wohnmobil (faltbar oder nicht) relativ schnell aufgeladen werden können. Tragbare Batterien verfügen über verschiedene Ausgänge: von USB-A, USB-C PD (60 W), 12 V (120 W geregelt) bis 230 V (300 W), die gleichzeitig genutzt werden können.

Auf diese Weise kannst du zur gleichen Zeit deinen Laptop, dein Handy, die Beleuchtung und zum Beispiel auch den Kühlschrank und den Fernseher mit Strom versorgen. Tragabare Batterien sind sehr leicht und in verschiedenen Leistungsklassen (bis zu 3075 Wh) erhältlich. Sie dienen nicht nur als primäre Energiequelle, sondern werden auch als Reserveenergiequelle genutzt. So lässt sich deine vorhandene Elektroanlage jederzeit mit zusätzlicher Energie versorgen, z. B. über einen CEE-Stecker. Auf diese Weise fungiert die transportable Batterie als temporäre Ladestation. Wenn du keinen Schaltkreis einrichten möchtest oder eine zusätzliche Batterie benötigst, ist eine Portable-Power-Station eine gute Alternative!

portable power station

Goal Zero Yeti 1400 Lithium Portable Power Station.

LADEREGLER SOLARPANEL-WOHNMOBIL: WELCHEN SOLLTE ICH WÄHLEN?

Ein Solarpanel-Wohnmobil kann nicht einfach an eine Batterie angeschlossen werden. Eine Batterie muss mit der richtigen Ladespannung geladen werden. Mit einem Laderegler kann jeder Batterietyp auf die richtige Weise geladen werden. Es stehen zwei Arten von Ladereglern zur Auswahl: PMW und MPPT. Vorab einige grundlegende Informationen:

  • MPPT-Laderegler: Steht für „Maximum Power Point Tracking“ und stellt eine spezielle Technik dar, die der Regler nutzt, um jederzeit die größtmögliche Energie aus einem Solarpanel zu gewinnen.
  • PWM = „Pulse Width Modulation“ (Pulsbreitenmodulation) ist eine zwar weniger fortschrittliche, aber dennoch effektive Technik, um Energie aus dem Solarpanel zu gewninnen.
  • PV-Spannung = Die Spannung die von Solarpanels an den Laderegler übergeht.

UNTERSCHIED ZWISCHEN PWM- UND MPPT-LADEREGLER

MPPT-Laderegler weisen fast immer einen höheren Wirkungsgrad auf als PMW-Laderegler, da sie technisch ausgereifter sind. So passt beispielsweise ein MPPT-Laderegler seine Eingangsspannung so an, dass er so viel Strom wie möglich aus dem Solarpanel entnimmt. Im Gegensatz dazu korrigiert ein PMW-Laderegler die Spannung des Solarpanels nach unten, sodass eine geeignete Ladespannung für die Batterie erzielt wird. Mitunter lässt sich dank eines MPPT-Ladereglers bis zu 30 % mehr Strom aus deinen Solarpanels gewinnen (!)

Speziell für große Solarpanels (>100 W) oder für Camper-Solarpanels, die in Reihe geschaltet sind, ist es sinnvoll, in einen MPPT-Laderegler zu investieren. Bei einer einfachen Solaranlage, bestehend aus einem Solarpanel mit geringer Leistung, ist ein PMW-Laderegler unter Umständen vorzuziehen. Unter anderem, weil sie in der Anschaffung billiger sind. Wünschst du weitere Hintergrundinformationen? Lies dann diesen Artikel einer ausführlichen Studie.

UNSERE WAHL

Wir haben uns für einen Victron-SmartSolar-MPPT-Laderegler entschieden, weil wir drei Solarpanels in Reihe geschaltet haben. Bitte achte darauf, den richtigen Laderegler für die Gesamtleistung der Solarpanels zu wählen. Diese Angabe ist in den Produktspezifikationen des Ladereglers aufgeführt. Bei Victron ist dies auf dem Laderegler selbst angegeben. 100 = V | 30 = Ampere. Darüber hinaus verfügt der Victron-SmartSolar-Laderegler über Bluetooth, womit der Ertrag deiner Solarpanels bequem über die kostenlose Victron-App eingesehen werden kann. Äußerst praktisch! Um den Laderegler direkt an deine Batterien anschließen zu können, benötigst du Batteriepolklemmen. Wir haben Batteriepolklemmen mit einem 1,5 m langen Kabel (6 mm²) verwendet.

Unterschied pwm und mppt laderegler für solarpanel-wohnmobil

UNSER STUFENPLAN: SOLARPANEL-WOHNMOBIL ANSCHLIESSEN

Im Nachfolgenden findest du einen Stufenplan, wie wir unsere Wohnmobil-Solarpanels angeschlossen haben. Der Stufenplan basiert auf unsere Umsetzung, bei der wir die Solarpanels in Reihe geschaltet haben (worüber du später mehr erfährst). Um dies zu veranschaulichen, haben wir einen Camper-Solarpanels-Schaltplan erstellt.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die Installation der Elektrik ist nicht ohne Risiko. Dieser Blog beruht auf unseren eigenen Erfahrungen und der Elektroanlage in unserem Camper. Das macht uns aber weder zu Elektrikern noch zu professionellen Camper-Bauern. Wir übernehmen keine Verantwortung und Haftung für deine Elektroanlage. Dieser Blog wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt, kann jedoch Fehler enthalten. Wichtig ist auch, dass du sicher unterwegs bist. Dies ist nur möglich, wenn das Dach entsprechend vorbehandelt wird und die Solarpanels fachgerecht angebracht werden (!). Recherchiere daher immer selbst und wende dich an einen Fachmann, um deinen Elektrik-Schaltplan und deine Elektroanlage überprüfen zu lassen. Oder beauftrage einen Experten mit der Installation der Solaranlage.

SCHALTPLAN FÜR DIE SOLARPANEL-WOHNMOBIL

Nachstehend findest du eine vereinfachte Darstellung eines Schaltplans. Wünschst du eine detailliertere Übersicht? Lade dann unseren Camper-Elektrik-Schaltplan herunter.

solarpanel-wohnmobil schaltplan

SOLARPANEL-WOHNMOBIL: REIHE ODER PARALLEL?

Bevor du unseren Stufenplan nutzt, um deine Solarpanels und Batterien zu installieren, musst du zunächst entscheiden, wie du deine Solarpanels anschließen willst. Es stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Solarpanels können in Reihe oder parallel geschaltet werden. Doch welche Lösung ist für deine Bedürfnisse am besten geeignet: Wohnmobil-Solarpanels in Reihe oder parallel schalten? Bevor wir eine Antwort darauf geben können, ist es wichtig, die Unterschiede zu kennen.

SOLARPANELS IN REIHE SCHALTEN

Wenn du Solarpanels in Reihe schaltest, errichtest du einen großen Stromkreis, indem du den Pluspol des einen Solarpanels mit dem Minuspol des anderen verbindest. Damit wird die Gesamtleistung in Watt addiert. Angenommen, du schaltest 2 Solarpanels mit je 100 W in Reihe, dann ergibt das 200 Wh (unter perfekten Bedingungen). Durch die Reihenschaltung von Solarpanels wird eine höhere Stromspannung erreicht. Dies beschleunigt den Energietransport und verringert so die Wärmeverluste, bevor die Energie den Wechselrichter erreicht. Dadurch wird der Stromdurchfluss verbessert, was zu einem höheren Wirkungsgrad als bei einer Parallelschaltung beiträgt. Insbesondere in Kombination mit einem Victron-Laderegler erzielst du das Optimum aus einer Reihenschaltung, da die Laderegler von Victron für optimale Leistung in Reihenschaltung ausgelegt sind.

VOR- & NACHTEILE DER REIHENSCHALTUNG
+ Ein geringerer Wirkungsgradverlust. Aufgrund der höheren Spannung wird ein schnellerer Energietransport gewährleistet. Dies führt zu weniger Wärmeverlusten.
+ Einfache Umwandlung in Wechselstrom.
– Das leistungsschwächste Solarpanel bestimmt den Ertrag. Wenn beispielsweise ein Schatten auf ein Solarpanel-Wohnmobil fällt, wirkt sich dies auf alle Solarpanels in der Reihe aus. Der Ertrag aller Solarpanels ist folglich geringer. Wenn deine Wahl jedoch auf Solarpanels mit monokristallinen Sunpower-Solarzellen fällt, sind die Ertragseinbußen im Falle von Schatten geringer. 

Solarpanel-wohnmobil in reihe schalten

SOLARPANEL-WOHNMOBIL PARALLEL SCHALTEN

Eine Parallelschaltung von Solarpanels stellt das Gegenteil einer Reihenschaltung dar. Bei einer Parallelschaltung der Solarpanels werden die Pluspole des einen Solarpanels mit den Pluspolen des anderen verbunden. Die Minuspole werden dementsprechend mit den Minuspolen verbunden. Dies führt zu einer niedrigeren Spannung und einem höheren Strom. Da die Spannung niedriger ist, kann dies für einen größeren Wirkungsgradverlust durch erhöhte Wärmeverluste sorgen. Wenn jedoch auf eines der Solarpanels ein Schatten fällt, liefert eine Parallelschaltung jedoch mehr Strom als eine Reihenschaltung. Dies hängt damit zusammen, dass alle Solarpanels direkt mit dem Laderegler verbunden sind, während bei einer Reihenschaltung der Strom durch alle Solarpanels fließen muss. Ein Schatten auf einem Solarpanel verhält sich wie ein großer Damm, der die Wasserströmung behindert.

VOR- & NACHTEILE DER PARALLELSCHALTUNG

+ Die Leistung jedes einzelnen Solarpanels bleibt erhalten, wenn Schatten auf eines der Panels fällt oder eines von ihnen defekt ist.
– Es wird für die Parallelschaltung ein separater MC4-Adapter benötigt.
– Größerer Wirkungsgradverlust

Solarpanel-wohnmobil parallel schalten

Schlussfolgerung:

Welche Schaltung für deine Solanlage am besten geeignet ist, hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Dazu zählen die Anzahl der von dir gewählten Solarpanels, die Qualität der Solarpanels (Mono-, Poly- und Mono-Sunpower-Solarzellen) und wie viel Schatten auf deine Solarpanels fälltst. Beispielsweise durch ein Dachfenster oder eine Satellitenschüssel. Beim Anschluss von zwei oder mehr Solarpanels unter schattenfreien Bedingungen entscheidet man sich in der Regel für eine Reihenschaltung.

Aufgrund der höheren Spannung entsteht der geringste Energieverlust. Dies wird häufig mit einem MPPT-Laderegler von Victron kombiniert, da dieser bei hoher Spannung am effizientesten arbeitet. Bei einer Reihenschaltung ist es essenziell, dass alle Solarpanels die gleiche Leistung (Watt) aufweisen. Wenn du ein Dachfenster oder eine Satellitenschüssel installiert hast, die möglicherweise Schatten auf deine Solarpanels werfen könnten, ist eine Parallelschaltung vielleicht die bessere Option.

UNSERE WAHL
Ungeachtet dessen, dass wir ein Dachfenster in unserem Camper eingebaut haben, das unter gewissen Bedingungen Schatten auf eines unserer drei Solarpanels werfen könnte, haben wir uns für eine Reihenschaltung entschieden, da wir sehr hochwertige Solarpanels angeschafft haben, die dank der monokristallinen Sunpower-Solarzellen unempfindlicher auf Schatten reagieren. Darüber hinaus sorgt der von uns gewählte Victron-MPPT-Laderegler für einen optimalen Wirkungsgrad, auch bei geringer Sonneneinstrahlung.

BATTERIEN IN REIHE ODER PARALLEL SCHALTEN?

Wie für deine Solarpanels stehen dir für die Schaltung von Batterien die gleichen Möglichkeiten offen. Wenn du mehrere Batterien für deinen Camper nutzt, können diese in Reihen- oder Parallelschaltung angeschlossen werden. In Reihe schalten bedeutet, den Pluspol einer Batterie mit dem Minuspol einer anderen zu verbinden. Bei einer Reihenschaltung wird die Spannung (Volt) der beiden Batterien addiert, während die Kapazität (Ah) unverändert bleibt. Schaltet man also zwei entsprechende Batterien mit 12 Volt und 250 Ah in Reihe, erhält man eine Batterie mit 24 Volt und 250 Ah.

PARALLELSCHALTUNG

Bei einer Parallelschaltung wird der Minuspol der einen Batterie mit dem Minuspol einer anderen Batterie verbunden. Bei dieser Schaltung addiert man nicht die Stromspannung, sondern die Kapazität. Die Spannung bleibt dabei unverändert. Wenn du also zwei gleiche 12-Volt-Batterien mit 250 Ah parallel schaltest, erhältst du eine 12-Volt-Batterie mit 500 Ah. Wir haben uns für eine  entschieden, damit wir längere Zeit Off-Grid campen und die benötigten Elektrogeräte nutzen können. Darüber hinaus arbeiten die meisten unserer Elektrogeräte auch mit 12 V. Eine Parallelschaltung bietet sich daher geradezu an.

HINWEIS: Wenn du Batterien miteinander schaltest, ist es wichtig, dass die Batterien identisch sein. Verwende daher immer Batterien der gleichen Marke, mit derselben Kapazität und derselben Stromspannung. Die Batterien sollten vorzugsweise mit dem gleichen Produktionsdatum versehen sein. Auch die Kabel, die für die Schaltung verwendet werden, sollten die gleiche Länge aufweisen. Dies wirkt sich positiv auf die Lebensdauer der Batterien aus.

Wohmobil batterien in reihe und parallel schalten solarpanel-wohnmobil

SCHRITT 1: SOLARPANEL-WOHNMOBIL KAUFEN

Für den Anschluss von Solarpanels benötigst du folgendes Zubehör.

SOLARPANEL-WOHNMOBIL

Wie viele Solarpanels du benötigst und installieren kannst, hängt von deinem Stromverbrauch und dem verfügbaren Platz auf dem Dach ab. Miss diesen gut aus, bevor du Camper-Solarpanels kaufst. Wir haben uns für die Installation von 3 x 150 W Solarzellen auf dem Dach entschieden. Diese Solarpanels sind mit monokristallinen Solarzellen ausgestattet. Dadurch sind sie kleiner und leichter als Solarpanels, die weniger effizient sind.

WOHNMOBIL-BATTERIEN

Wie bereits erläutert, haben wir uns für 2 AGM-Batterien mit je 250 Ah entschieden. Welche und wie viele Ah du benötigst, hängt von deinem zu erwartenden Stromverbrauch ab. Victron zählt zu den besten Marken auf dem Gebiet der Camper-Elektrik. Sehr zuverlässig und qualitativ hochwertig.

BEFESTIGUNGSSYSTEM + SIKAFLEX 252I / 552

Diese Produkte benötigst du, um die Solarpanels auf dem Dach zu befestigen. Es sind verschiedene Befestigungssysteme im Handel erhältlich. Wir haben zwei gerade Befestigungsspoiler für die beiden Solarpanels gebraucht, die auf der Rückseite unseres Daches angebracht sind, und ein Eckbefestigungssystem für das Solarpanel-Wohnmobil, das sich auf der Vorderseite unseres Daches befindet. Wir haben Sikaflex 252i verwendet, um diese Befestigungsspoiler zu verleimen. Du kannst aber auch Sikaflex 552 dafür verwenden. Letzteres Produkt erfordert weniger Vorbehandlung und ist weniger umweltschädlich.

AKTIVATOR + GRUNDIERUNG + PINSEL

Um sicher im Straßenverkehr unterwegs sein zu können, musst du sicherstellen, dass der Klebstoff gut haftet. Klebstoffe (Sikaflex) haften am besten auf sauberen und fettfreien Oberflächen, die entsprechend vorbereitet wurden. Dafür eignet sich am besten Sika Aktivor 100 und Sika Primer 206 G+P, die beide mit einem Pinsel aufgetragen werden.

WICHTIG: Für die richtige Vorbehandlung sollte immer die Tabelle von Sikaflex herangezogen werden! Die Vorbehandlung richtet sich nach dem Untergrund (Dachmaterial) und kann daher von der vorstehenden Beschreibung abweichen.

Klicke hier für die Vorbehandlungstabelle der Sikaflex-200-Serie.
Klicke hier für die Vorbehandlungstabelle der Sikaflex-500-Serie.

WITTERUNGSBESTÄNDIGE VERKABELUNG + DACHDURCHFÜHRUNG

Dient zum Anschluss der Solarpanels an den Laderegler und zur Verbindung der Solarpanels untereinander. Um unsere drei Solarpanels anzuschließen, haben wir 6 mm² Verlängerungskabel von 2 Metern Länge verwendet. Für den Anschluss der Solarpanels an den Laderegler wurden 5 m lange Solarkabel von 6 mm² genutzt. Wenn du nur ein Solarpanel-Wohnmobil besitzt, ist dieses Kabel ausreichend. Für die Durchführung der Solarpanel-Kabel durch das Dach benötigst du eine wasserdichte Dachdurchführung. Es stehen eine einfache und eine doppelte Durchführung zur Auswahl. Wir haben uns für eine doppelte entschieden. Um die Kabel, die durch das Dach geführt werden, vor Reibung an den gebohrten Löchern zu schützen, haben wir zudem Gummitüllen verwendet. Diese werden um die Kabel geschoben und klemmen sich in das Loch im Dach. Wähle daher unbedingt eine Tülle, die genau um dein Kabel (6 mm) und in das zu bohrende Loch passt.

LADEREGLER + BATTERIEPOLKLEMMEN

Ein Solarpanel-Wohnmobil kann nicht einfach an eine Batterie angeschlossen werden. Eine Batterie muss mit der richtigen Ladespannung geladen werden. Mit einem Laderegler kann jeder Batterietyp auf die richtige Weise geladen werden. Es stehen zwei Arten von Ladereglern zur Auswahl: PMW und MPPT. Um den Laderegler direkt an deine Batterien anschließen zu können, benötigst du Batteriepolklemmen. Wir haben Batteriepolklemmen mit 1,5 m Kabel (6 mm²) verwendet.

AKKUSCHRAUBER

Um die Solarpanels am Befestigungssystem (Spoiler und Eckstücke) zu montieren, ist ein Akkubohrer zum Vorbohren und Festschrauben erforderlich. Wir verwenden ein Gerät der Marke Bosch, das über einen zusätzlichen Akku (und viel Zubehör) verfügt. Ideal, da man dieses Gerät häufig benutzt und dank des zusätzlichen Akkus verhindert wird, dass man nicht weiterarbeiten kann, wenn der verwendete Akku leer ist.

KABELKANAL

Um lose Kabel auf dem Dach zu vermeiden, ist es sinnvoll, sie in Kabelkanälen zu verstecken. Dadurch wird ein Klappern der Kabel auf dem Dach verhindert und ein zusätzlicher Schutz geboten. Kabelkanäle bestehen aus Kunststoff und lassen sich ebenso wie das Befestigungssystem bequem mit Sikaflex verkleben.

Bevor du mit dem Anschließen deiner Solarpanels beginnst, ist es ratsam, eine Liste mit allen benötigten Produkten zu erstellen. Auf diese Weise kannst du kontrollieren, ob du auch wirklich nichts vergessen hast.

Solaranlage wohnmobil benötigte ZubehörÜbersicht über das für den Anschluss der Camper-Solarpanels benötigte Zubehör (ohne Batterie). HINWEIS: der Aktivator, der Primer & die Schrauben wurden in der Auflistung nicht berücksichtigt.

SCHRITT 2: POSITION BESTIMMEN UND DACH VORBEREITEN

In diesem Schritt bestimmst du zunächst die endgültige Position deiner Solarpanels. Lege die Spoiler einzeln auf das Dach und platziere anschließend deine Solarpanels darauf. Wähle eine optimale Anordnung, mit der du so viel Sonnenlicht wie möglich einfangen kannst. Markiere daraufhin die Position des Befestigungssystems mit einem Stift. So weißt du genau, wo die Solarpanels (bzw. Spoiler und/oder Eckstücke) im nächsten Schritt angeordnet werden müssen.

TIPP: Positioniere deine Solarpanels vorzugsweise in Fahrtrichtung. So gelangt während der Fahrt so wenig Wind wie möglich unter die Solarpanels. Leider hatten wir dafür keinen Platz.

Nachdem du die Position markiert hast, behandelst du das Dach vor. Dies ist ein sehr wichtiger Schritt! Bevor du loslegst, schaue immer in der Vorbehandlungstabelle nach oder nimm Kontakt mit „Sika Deutschland“ auf:

Klicke hier für die Vorbehandlungstabelle der Sikaflex-200-Serie.
Klicke hier für die Vorbehandlungstabelle der Sikaflex-500-Serie.

Solarpanel-wohnmobil position bestimmen
Nachdem du die Position bestimmt hast, markierst du die Stelle mit einem Stift.

SCHRITT 3: BEFESTIGUNGSSYSTEM KLEBEN

Zum Verkleben der Spoiler und/oder Eckstücke eine großzügige Menge Sikaflex 252 oder 552 AT auftragen. Bringe zusätzlich Sikaflex 252 oder 552 AT auf dem Dach deines Autos an. Anschließend positionierst du das Befestigungssystem an der richtigen Stelle und schiebst dieses hin und her, damit sich der Kleber gut verteilen und gut am Dach haften kann. Danach gut andrücken. Achte darauf, dass mindestens 2 mm Kleber zwischen dem Spoiler und der Oberfläche verbleiben. Überprüfe anschließend sofort, ob die Solarpanels noch in das Befestigungssystem passen. Wenn dem so ist, kannst du den Kleber aushärten lassen. Überschüssigen Kleber, der unter dem Befestigungssystem hervorquillt, brauchst du nach dem Andrücken nicht zu entfernen.

BETTER SAFE THAN SORRY (!)
Obwohl die meisten Leute berichten, dass Dichtmittel allein ausreicht, empfehlen wir dir, die Spoiler auch festzuschrauben. Hierfür kannst du am besten Holzlatten im Inneren des Autos anbringen, in die du die Spoiler festschrauben kannst. Diese Holzlatten sorgen für mehr Halt beim Anziehen der Schrauben als das Metall deines Autos. Wir haben diese Option nicht gewählt, da unser Dach bereits vollständig installiert und dieses nicht mehr ohne weiteres zugänglich war.

Sikaflex auf die Spoiler solarpanel-wohnmobil
Trage eine großzügige Menge Sikaflex auf die Spoiler und auch auf das Dach deines Autos auf.

Schiebe die Spoiler solarpanel-wohnmobil
Schiebe die Spoiler vorsichtig hin und her, damit sich der Kleber gut verteilt. Bitte nicht zu fest andrücken, da zwischen den Spoilern und dem Dach mindestens 2 mm Klebstoff verbleiben müssen.

SCHRITT 4: SOLARPANEL-WOHNMOBIL BEFESTIGEN

Nachdem wir den Klebstoff 24 Stunden lang aushärten ließen, schraubten wir die Solarpanels an das Befestigungssystem. Vor der Befestigung der mitgelieferten Schrauben haben wir die Löcher vorgebohrt. Sorge dafür, dass die Kabel unter dem Solarpanel-Wohnmobil hervorschauen, bevor du die Solarpanels permanent anschraubst. Auf diese Weise kannst du diese im folgenden Schritt leicht miteinander verbinden.

Hinweis: Wenn dein Dach völlig flach ist und keine Wölbung aufweist, kannst du das Befestigungssystem und die Solarpanels auch im Vorfeld miteinander verschrauben. Aufgrund einer leichten Ausbuchtung in unserem Dach haben wir es andersherum gemacht.

Solaranlage wohnmobil befestigen
Platziere das Solarpanel-Wohnmobil zwischen den Spoilern (gewinkelt oder gerade).

Solarpanel-wohnmobil befestigen
Bohre die Löcher vor, damit sich die Schrauben leichter eindrehen lassen.

SCHRITT 5: LÖCHER BOHREN & DACHDURCHFÜHRUNG MONTIEREN

Um die Kabel des Solarpanels durch das Dach führen zu können, müssen zwei kleine Löcher in das Dach gebohrt werden. Gehe dabei behutsam vor und behandele die gebohrten Löcher mit einem Rostschutzmittel. Sobald dieses getrocknet ist, kann die Dachdurchführung angebracht werden. Führe zunächst die Kabel (die zum Laderegler führen) durch die beiden Öffnungen der Dachdurchführung. Bitte vergiss nicht, die Kabel zuerst durch die beiden Schraubenmuttern zu stecken, sonst musst du den Vorgang wiederholen. Ziehe die Kabel so weit durch, dass sie die richtige Länge für oben auf dem Dach haben.

Anschließend schiebst du die Tüllen um die Kabel. Gummitüllen schützen diese Kabel vor Reibung mit dem Dach. Nachdem du die Tüllen angebracht hast, ziehst du die Kabel von außen nach innen durch die Dachdurchführung, bis die Tüllen die Löcher erreicht haben. Danach ziehst du die Kabel mit den beiden Befestigungsmuttern an der Dachdurchführung fest. Jetzt ist deine Dachdurchführung wasserdicht. Zum Schluss klebst du die Dachdurchführung mit Sikaflex auf dem Dach fest. Denke daran, die Oberfläche vor dem Verkleben zu entfetten.

Dachdurchführung für solarpanel-wohnmobil befestigen
Dachdurchführung mit Sikaflex befestigen.

SCHRITT 6: LADEREGLER SOLARPANEL-WOHNMOBIL ANSCHLIESSEN

Bevor du alle Kabel permanent auf dem Dach befestigst, solltest du erst einmal unten im Wohnmobil alles richtig anschließen. Führe die beiden Kabel, die durch das Dach kommen, in den Laderegler ein (Eingang: PV). Das Plus sollte in das Plus und das Minus in das Minus gesteckt werden. Ziehe die Kabel mit einem Schraubendreher fest. Schließe im Anschluss die Batteriekabel an. Platzieren die beiden Kabel ebenfalls in den Laderegler (Eingang: Battery). Montiere daraufhin die Batteriepolklemmen an die Batterie.

Laderregler solarpanel wohnmobil anschliessenBefestige die Kabel der Solarpanels in den PV-Eingängen (Plus in Plus, Minus in Minus).

Batteriepolklemmen solaranlage wohnmobil
Schließe den Laderegler wie oben gezeigt mit Batteriepolklemmen an deine Batterie an.

SCHRITT 7: KABEL MITEINANDER VERBINDEN

Jetzt, da alles vorbereitet ist, brauchst du nur noch die Kabel auf dem Dach miteinander zu verbinden. Bei einer Reihenschaltung wird der Pluspol des einen Solarpanels mit dem Minuspol des anderen verbunden. Bei einer Parallelschaltung verbindest du den Pluspol der Solarpanels mit dem Pluspol des MC4-Adapters und den Minuspol der Solarpanels mit dem Minuspol des MC4-Adapters. Ein Klick und sie sind miteinander verbunden. Super einfach! Überprüfe als Nächstes mithilfe der Victron-App, ob die Solarpanels funktionieren.

solaranlage wohnmobil
Solarpanels in Reihe zu schalten ist kinderleicht: Dafür kommt nur eine Methode in Frage. Es kann also nichts schiefgehen!

SCHRITT 8: KABEL AUF DEM DACH VERSTECKEN

Da unsere Solarpanels auf dem Dach ziemlich weit voneinander entfernt angebracht sind, haben wir Kabelkanäle verwendet, um die Kabel gut zu verstecken. Dies verhindert ein Klappern auf dem Dach. Sind einige Kabel besonders lang? Sichere diese mit einem Kabelbinder unter eines der Solarpanels.

Solarpanel wohnmobil kabel verstecken
Indem du die Stromkabel ordentlich verlegst, verhinderst du, dass sie klappern und sorgst du für zusätzlichen Schutz.

solarpanel camper

LADE DAS E-BOOK „CAMPER-ELEKTRIK“ HERUNTER

Möchtest du mehr darüber erfahren, wie wir die Elektrik in unserem Camper installiert haben? Dann ist dieses E-Book „Camper-Elektrik“ genau das Richtige für dich. Mit dem Kauf dieses E-Books erhältst du mehr Informationen über die Elektrik in einem Camper, die benötigten Geräte und die verschiedenen Möglichkeiten. Zudem haben wir einen Schaltplan unserer Elektroanlage beigefügt. Bitte beachte, dass wir keine Elektriker sind und deine Elektroanlage anders aussehen kann. Jede Situation muss individuell betrachtet werden!

> Klicke hier und lade dir das E-Book „Camper-Elektrik“ herunter

Camper Elektrik E-Book

LIES AUCH DIESE BLOGBEITRÄGE ZUM THEMA CAMPER-ELEKTRIK

– Wohnmobil elekrik schaltplan
– Wohnmobil Batterie: AGM, GEL oder Lithium?
– Wechselrichter Wohnmobil: Welcher ist der beste?
Camper elektrik installieren

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen